Konzerte

Sonntag 02:07 Uhr Deutschlandfunk

Klassik live

Politische Vokalmusik aus Ostdeutschland und der ehemaligen DDR Werke von Friedrich Goldmann, Friedrich Schenker, Reiner Bredemeyer, Georg Katzer Ensemble AuditivVokal Moritz Ernst, Klavier Leitung: Olaf Katzer Aufnahme vom 17.3.2019 aus dem Festspielhaus Hellerau

Sonntag 08:04 Uhr rbb Kultur

KLASSIK FÜR KINDER

Bruder Jakob zum Kuckuck Aufnahme des rbbKultur Kinderkonzerts vom 10. November 2019 im Großen Sendesaal des rbb Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 1 D-Dur Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Aurélien Bello Moderation: Christian Schruff

Sonntag 11:00 Uhr NDR kultur

Das Sonntagskonzert

Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin Mit Raliza Nikolov Einojuhani Rautavaara: Lintukoto, Fantasie für Orchester Felix Mendelssohn Bartholdy: Violinkonzert e-Moll op. 64 Antonín Dvorák: Sinfonie Nr. 6 D-Dur op. 60 Hyeyoon Park, Violine Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin Ltg.: Daniel Huppert Aufzeichnung vom 13. Dezember 2016 aus dem Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin 11:00 - 11:03 Uhr Nachrichten, Wetter

Sonntag 11:03 Uhr Ö1

Matinee

Berliner Philharmoniker, Dirigent: Kirill Petrenko. Igor Strawinsky: Symphonie in drei Sätzen * Bernd Alois Zimmermann: "Alagoana. Caprichos Brasileiros", Ballettsuite * Sergej Rachmaninow: Symphonische Tänze op. 45 (aufgenommen am 15. Februar in der Berliner Philharmonie) Die Musik des 20. Jahrhunderts gilt oft als spröde. Wie falsch dieses Vorurteil ist, zeigt Kirill Petrenko mit drei zwischen 1940 und 1950 entstandenen Werken, die auf verschiedene Weise Klangsinnlichkeit und Energie verbreiten. Wir erleben die rhythmische Durchschlagskraft von Strawinskys "Symphonie in drei Sätzen", die Verbindung von Innovation und brasilianischem Flair in Zimmermanns "Alagoana" und schließlich die schwelgerische Wehmut in Rachmaninows "Symphonischen Tänzen". (Berliner Philharmoniker)

Sonntag 11:04 Uhr SR2 Kulturradio

SR-Konzert

2. Soirée 2013/2014 Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Stanislaw Skrowaczewski, Dirigent Katia Buniatishvili, Klavier Anton Bruckner/Stanislaw Skrowaczewski 3. Satz: Adagio aus Streichquintett bearbeitet für Streichorchester Wolfgang Amadeus Mozart Konzert für Klavier und Orchester c-Moll KV 491 Dmitrij Schostakowitsch Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47 Aufnahme vom 29. November 2013 aus der Congresshalle Saarbrücken

Sonntag 15:05 Uhr Ö1

Apropos Oper

mit Michael Blees. Lieder- und Arienabende an der Wiener Staatsoper. Ausschnitte aus den Solisten- und Ensemble-Konzerten im Juni 2020, u.a. mit Günther Groissböck, Tomasz Konieczny, Camilla Nylund, Krassimira Stoyanova, Michael Schade. Auch die Wiener Staatsoper hat sich nach der wochenlangen Schließung im Juni 2020 "zurückgemeldet" - einstweilen noch nicht mit kompletten Opernaufführungen, aber mit starbesetzten Lieder- und Arienabenden und mit thematisch zusammengestellten Ensemblekonzerten. Wir präsentieren Ausschnitte aus der Konzertserie.

Sonntag 16:03 Uhr SRF 2 Kultur

Im Konzertsaal

Klavierrezital mit der Géza-Anda-Preisträgerin Claire Huangci Überzeugt hat sie mit ihrer Interpretation von Beethovens 4. Klavierkonzert, damals 2018 im Finale des Géza-Anda-Wettbewerbs. Der internationale Klavierwettbewerb in Zürich war für die Pianistin Claire Huangci nicht der erste Erfolg, und wohl auch nicht der letzte.

Sonntag 18:00 Uhr NDR kultur

Foyerkonzert

Mit Fedor Rudin, Violine und Boris Kusnezow, Klavier Aufzeichnung vom 23. Juni 2020 im NDR in Hamburg 18:00 - 18:03 Uhr Nachrichten, Wetter

Sonntag 19:04 Uhr HR2

hr-Bigband

Konzerte und Produktionen u.a. mit: Joshua Redman & hr-Bigband, cond. & arr. by Jim McNeely, hr-Sendesaal Frankfurt, Januar 2020, Teil 2

Sonntag 19:05 Uhr BR-Klassik

Sounds of Cinema

Das Filmmusikkonzert "Fantasy" Chor des Bayerischen Rundfunks Münchner Rundfunkorchester Leitung: Ulf Schirmer Solistin: Antonia Welke, Gesang Soundtracks aus "Fantasy", "Batman", "Star Trek", "Spiderman", "Gladiator", "The Incredibles" und anderen Moderation: Antonia Goldhammer und Matthias Keller Aufnahme vom 24. Juni 2016

Sonntag 19:30 Uhr MDR KULTUR

MDR KULTUR Konzert

Liveübertragungen und Konzertmitschnitte der MDR Ensembles

Sonntag 20:00 Uhr NDR kultur

Schleswig-Holstein Musik Festival 2020

Sommer der Möglichkeiten Eröffnungskonzert Edvard Grieg: Aus Holbergs Zeit, Suite op. 40 Johann Sebastian Bach: Mandolinenkonzert a-Moll BWV 1041 Ishii Maki: Thirteen drums op. 66 François-Adrien Boieldieu / Arthur Lilienthal: Harfenkonzert C-Dur Zoltán Kodály: Duo für Violine und Violoncello op. 7 Felix Mendelssohn Bartholdy / Rainer Schottstädt: Konzertstück Nr. 1 für Klarinette, Bassetthorn und Orchester Janine Jansen, Violine / Sol Gabetta, Violoncello Sabine Meyer, Klarinette/ Avi Avital, Mandoline Xavier de Maistre, Harfe/ Martin Grubinger, Percussion Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters Aufzeichnung vom 1.-3. Juli 2020 in Hasselburg 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter

Sonntag 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Live aus der Oberkirche Arnstadt Anton Schweitzer "Die Auferstehung Christi", Oratorium für Sopran, Tenor, Bass, vierstimmigen Chor und Orchester "Missa brevis" für vierstimmigen Chor und Orchester "Lobet ihr Knechte den Herren", Dankkantate für Bass, vierstimmigen Chor und Orchester Steffi Lehmann, Sopran Henriette Goedde, Alt Martin Lattke, Tenor Tobias Berndt, Bass Thüringer Bach Collegium Leitung: Gernot Süßmuth

Sonntag 20:04 Uhr rbb Kultur

KONZERT

AM SONNTAGABEND Vladimir Ashkenazy dirigiert das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin Nikolai Mjaskowski: Cellokonzert c-Moll, op. 66 Truls Mørk Dmitrij Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 8 c-Moll, op. 65 Konzertaufnahme vom 10.05.2017 in der Berliner Philharmonie Hector Berlioz: La damnation de Faust (Fausts Verdammnis), op. 24: Marche Hongroise (Ungarischer Marsch) Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 2 A-Dur Jean-Efflam Bavouzet Dmitrij Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 10 e-Moll, op. 93 Konzertaufnahme vom 08.05.2012 in der Berliner Philharmonie

Sonntag 20:04 Uhr SR2 Kulturradio

JazzNow

Konzert Ashley Henry Aufnahme vom 09.11.19 in De Oosterpoort, Groningen

Sonntag 21:05 Uhr Deutschlandfunk

Konzertdokument der Woche

Mit Spitzeninstrumenten wachsen Das Abschlusskonzert vom 28. Wettbewerb des Deutschen Musikinstrumentenfonds 2020 Aufnahme vom 23.2.2020 im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg Am Mikrofon: Dagmar Penzlin Wer zur jungen Streicherelite gehört und in Deutschland lebt, darf auf den Musikinstrumentenfonds der Deutschen Stiftung Musikleben hoffen: Im Rahmen eines Wettbewerbs können herausragende Nachwuchsmusiker hochkarätige Streichinstrumente erspielen, die ihre Entwicklung befeuern. Als Leihgabe winken Instrumente aus den Werkstätten etwa von Stradivari, Guadagnini und Vuillaume. Beim diesjährigen 28. Wettbewerb des Deutschen Musikinstrumentenfonds in Hamburg waren gleich über zwei Dutzend Instrumente neu zu erringen. Darunter acht sehr gute bis herausragende Violoncelli, die zuvor heute bekannte Cellisten wie Nicolas Altstaedt und Eckart Runge gespielt haben. Wer eine der Kostbarkeiten aus dem Deutschen Musikinstrumentenfonds spielen möchte, muss in der Bewerbung Gewinne bei namhaften Wettbewerben nachweisen und bei einem Vorspiel überzeugen. In diesem Jahr begeisterten zahlreiche sehr junge Musikerinnen und Musiker die Jury unter Vorsitz der Geigerin Tanja Becker-Bender. Das Abschlusskonzert gestalteten diesjährige Preisträger.

Sonntag 22:00 Uhr Bremen Zwei

Klassikwelt in concert: Pro Musica Antiqua 1987 - Musik der galanten Zeit

Mitschnitt vom 10. Mai 1987, Oberen Halle des Bremer Rathauses Programm Johann Christian Bach: Sinfonie D-Dur, op. 3 Nr. 1 Carl Philipp Emanuel Bach: Konzert für Oboe und Orchester Es-Dur Carl Philipp Emanuel Bach: Konzert für Violoncello und Orchester A-Dur Johann Christian Bach: Sinfonia concertante für Violine, Violoncello und Orchester A-Dur Johann Christian Bach: Sinfonia g-Moll, op. 6 Nr. 6 Interpreten Elisabeth Perry, Violine Ingo Goritzki, Oboe Johannes Goritzki, Violoncello und Dirigent Orchester Deutsche Kammerakademie Neuss Mit Johann Sebastian Bach und seiner Generation ging die Blütezeit des Barock zu Ende. Bereits seine Söhne schlugen eine neue Richtung ein, die wir als den "galanten Stil" kennen. Musik war nicht mehr vornehmlich nur zum Lobe Gottes, wie es Vater Bach noch gefordert hatte, sondern hatte vor allem den Menschen und ihrer Anregung oder Unterhaltung zu dienen. Beim Radio Bremen-Festival "Pro musica antiqua" wurde die Musik zweier Bach-Söhne in einem Konzert im Bremer Rathaus vorgestellt.

Sonntag 22:00 Uhr NDR kultur

Soirée

NDR Radiophilharmonie - Kammermusik Max Reger: Serenade G-Dur für Flöte, Violine und Viola op. 141a Wolfgang Amadeus Mozart: Flötenquartett D-Dur KV 285 Christoph Renz, Flöte / Catherine Myerscough, Violine / Carlos Campos Medina, Viola Carsten Jaspert, Violoncello Aufzeichnung vom 8. Mai 2020 im Großen Sendesaal des NDR in Hannover Ludwig van Beethoven: Klaviertrio B-Dur op. 11 - Gassenhauer - Johannes Brahms: Klaviertrio a-Moll op. 114 Guido Schäfer, Klarinette / Sebastian Maas, Violoncello / Markus Becker, Klavier Aufzeichnung vom 13./14. Mai 2020 im Großen Sendesaal des NDR in Hannover 22:00 - 22:05 Uhr Nachrichten, Wetter

Samstag Montag