Konzerte im Radio

Konzerte

Mittwoch 13:05 Uhr SWR2

SWR2 Mittagskonzert

Cuarteto SolTango Juan Carlos Cobián: Mi refugio Gerardo Hernán Matos Rodríguez: La Cumparsita Alfredo Cordisco: Morena del 900 Emilio Balcarce: Si Sos Brujo Robert Schumann, Astor Piazzolla: Schumann & Tango (Aufzeichnung vom 19. Juni 2021 im SWR Funkstudio Stuttgart) Charles Villiers Stanford: Ballatta und Ballabile op. 160 Gemma Rosefield (Violoncello) BBC Scottish Symphony Orchestra Leitung: Andrew Manze Gabriel Fauré: "Nocturne" op. 43 Nr. 2 Philippe Jaroussky (Countertenor) Thibaut Garcia (Gitarre) François Couperin: Pièces en concert Jian Wang (Violoncello) Camerata Salzburg Louise Farrenc: Sinfonie Nr. 3 g-Moll op. 36 Insula orchestra Leitung: Laurence Equilbey

Mittwoch 18:05 Uhr BR-Klassik

Tage Alter Musik Regensburg

Ensemble Jupiter Laute und Leitung: Thomas Dunford Solistin: Lea Desandre, Mezzosopran Antonio Vivaldi: Arien und Concerti Aufnahme vom 5. Juni 2022 Heute präsentieren wir Ihnen das erste von insgesamt sieben Konzerten, die BR-KLASSIK bei den diesjährigen Tagen Alter Musik in Regensburg aufgezeichnet hat. Nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause konnte nun also endlich das Festival ausgetragen werden, das traditionell über Pfingsten in Regensburg stattfindet. Es war bereits die 37. Ausgabe. Und auch wenn der Vorverkauf zunächst noch schleppend anlief: Letztlich waren fast alle der insgesamt 16 Konzerte ausverkauft. Ein fulminanter Erfolg für die Tage Alter Musik, und das ausgehungerte Publikum honorierte jedes der wirklich ausgezeichneten Konzerte dieses Jahrgangs mit frenetischem Applaus. Auch das, was das französische Ensemble Jupiter am Pfingstsonntag als Matinee im Reichssaal von Regensburg bot: mit der französischen Mezzosopranistin Lea Desandre ein regelrechtes vokales Feuerwerk!

Mittwoch 20:00 Uhr SRF 2 Kultur

Neue Musik im Konzert

Jazz and Classical Talents - live aus dem SRF-Auditorium Exklusive Radio-Kompositionen von Nachwuchskünstler:innen, Live-Elektronik und eine Uraufführung - das ist die Zusammenarbeit zwischen Radio SRF 2 Kultur und der Hochschule für Musik FHNW Basel während der Schwerpunktwoche «Jazz and Classical Talents».

Mittwoch 20:00 Uhr rbb Kultur

rbbKultur Radiokonzert

Peter Oundijan dirigiert das RundfunkSinfonieorchester Berlin Konzertaufnahme vom 23.03.2014 in der Berliner Philharmonie Brett Dean: Bratschenkonzert Brett Dean, Viola Gustav Holst: The Planets, Suite für Orchester und Frauenchor, op. 32 Ernst Senff Chor Berlin Johannes Brahms: Sonate für zwei Klaviere fMoll, op. 34b Martha Argerich, Lilya Zilberstein Franz Schubert: Streichtrio BDur, D 471 L"Archibudelli

Mittwoch 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Deutsches Chorfest Thomaskirche Leipzig Aufzeichnung vom 27.05.2022 Werke von Johann Hermann Schein und Heinrich Schütz Leipziger Cantorey Concerto Vocale Leipzig Sächsisches Barockorchester Leitung: Gotthold Schwarz

Mittwoch 20:04 Uhr SR2 Kulturradio

Musik aus der Region

Festival der ARD Preisträger 2022 Geister Duo: Manuel Vieillard und David Salmon (1. Preis Klavierduo 2021) Anastasiya Taratorkina, Sopran (1. Preis Gesang 2021) Seiji Okamoto (1. Preis Violine 2021) Kai Strobel (1. Preis Schlagzeug 2019) Franz Schubert Allegro für Klavier vierhändig a-Moll D 947 Gabriel Fauré Clair de lune op.46 Nr.2 Camille Saint-Saens Le bonheur est chose légère Henri Duparc Chanson triste op.2 Nr.2 Wolfgang Schlüter Ballad for Vibes Iannis Xenakis Rebonds A Henry Cowell Set of five Clara Schumann Sechs Lieder op.13 Robert Schumann Sonate für Klavier und Violine a-Moll op.105 Aufnahme vom 19. Mai aus dem Saalbau, Homburg

Mittwoch 20:04 Uhr WDR3

WDR 3 Konzert

Mit Ulrike Froleyks Revolutionär, emotional und radikal zärtlich - Benyamin Nuss spielt Frederic Rzewski Frederic Rzewski war eine schillernde Erscheinung in der amerikanischen Musik des 20. Jahrhunderts, ein Avantgarde-Pianist und Komponist mit Hang zur Improvisation. Benyamin Nuss setzt ihm ein klingendes Denkmal. Nuss, selbst pianistischer Grenzgänger zwischen den Musikwelten von Klassik, Jazz und Computerspielemusik widmet sich Werken von Rzewski. Der US-amerikanische Komponist wurde 1938 in Massachusetts geboren, lebte in den Siebzigern in Italien und lehrte von 1977 bis 2003 im belgischen Lüttich. Rzewskis bekanntestes Werk ist der Zyklus "The People United Will Never Be Defeated". Er basiert auf dem chilenischen Revolutionslied "¡El pueblo unido, jamás será vencido!" von Sergio Ortego und spinnt es in 36 Variationen fort. Frederic Rzewski vereint Protest, Avantgarde, Virtuosität, musikalischen Aufschrei, Märsche und Poesie und besticht mit schlichten, volksliedhaft tänzerischen Melodien, entfesselt erwartbare und unerwartete Töne. Die vier Stücke der "North American Ballads" basieren ebenfalls auf Protestliedern, die bei Streiks und Gewerkschaftsauseinandersetzungen in Kohleminen und Baumwollfabriken gesungen worden sind. Benyamin Nuss stellt sich diesen Herausforderungen mit unbändiger Spielfreude, enormer Virtuosität und erstaunlicher Improvisationskunst. Frederic Rzewski: The People United Will Never Be Defeated / North American Ballads Benyamin Nuss, Klavier Aufnahmen aus dem Kölner Funkhaus

Mittwoch 20:05 Uhr BR-Klassik

Mozartfest Augsburg

FESTSPIELZEIT Lauma Skride, Klavier; Sarah Christian, Violine; Maximilian Hornung, Violoncello; Johannes Fischer, Domenico Melchiorre, Schlagzeug Wolfgang Amadeus Mozart: Klaviertrio G-Dur, KV 564; Ludwig van Beethoven: Klaviertrio c-Moll, op. 1, Nr. 3; Dmitrij Schostakowitsch: Symphonie Nr. 15 A-Dur Aufnahme vom 5. Mai 2022

Mittwoch 22:00 Uhr NDR Blue

Nachtclub NDR Blue in Concert

Donnerstag 00:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Neue Musik

Annesley Black "industrial drive" für Posaunenquartett (2010) "tolerance stacks" für fünf Musiker: "song I - Thomas Edison" (2016) "immolate yourself on the wires" (2021) "song II - Charles Cros" (2016) "ideogrammophone" (2021) "song III - Young Man"s Francy" (2016) "not thinking about the elephants" für Saxofonquartett und Live-Elektronik (2018) Julia Mihály, Stimme Nikola Lutz, Saxofon Mark Lorenzy Kysela, Saxofon Martin Lorenz, Schlagzeug Sebastian Berweck, Klavier Quasar Saxophone Quartet Composers Slide Quartet Leitung: Christoph M. Löser

Dienstag Donnerstag

Lautsprecher Teufel GmbH